Sonnenfinsternis vom 20. März 2015 ein voller Erfolg!

Die knapp 300 Besucher der Sternwarte Hagen kamen an diesem Vormittag voll und ganz auf ihre Kosten und konnten dieses seltene Himmelsschauspiel in voller Länge beobachten.

Aufgrund des hohen Besucherandrangs wurde nicht nur von der Dachterrasse der Sternwarte aus beobachtet. Auch auf dem Vorplatz des Eugen-Richter-Turms wurden mehrere Teleskope aufgestellt.

Die hochnebelartige Bewölkung erwies sich als Glücksfall, konnte man doch über weite Strecken die Finsternis ganz ohne Sofibrille beobachten. Der Nebel dämpfte das helle Sonnenlicht wie ein natürlicher Filter ab. Nur gelegentlich strahlte die Sonne so hell, dass man die Brille zu Hilfe nehmen musste. So konnten alle Besucher, auch diejenigen, die keine Brille ergattert hatten, die Finsternis ganz entspannt mit dem blossen Auge beobachten.
Die maximale Verfinsterung gegen 10:40 Uhr
Kurz vor dem Ende gegen 11:42 Uhr
Alle Fotos: Dirk Panczyk
© Arbeitsgemeinschaft Volkssternwarte Hagen e.V. | Startseite | Kontakt | Impressum