Beobachtung von atmosphärischen Erscheinungen

Nebensonne (Foto: Günter Röttler)
Nebensonne (Foto: Günter Röttler)
Halo um die Sonne, aufgenommen auf den Seychellen (Foto: Anonym)
Halo um die Sonne, aufgenommen auf den Seychellen (Foto: Anonym)
Sonnenbogen (Foto: Günter Röttler)
Sonnenbogen (Foto: Günter Röttler)
Regenbogen (Foto: Günter Röttler)
Regenbogen (Foto: Günter Röttler)

Seit Anbeginn der Sternwarte werden von unseren Mitgliedern auch atmosphärische Phänomene wie etwa Haloerscheinungen um Sonne und Mond, Regenbögen, nachtleuchtende Wolken und Polarlichter registriert. Auch die Beobachtung und Fotografie von Meteoren, besser bekannt als Sternschnuppen, gehört in dieses Themengebiet. Die fotografische Erfassung von Meteoren wird im Rahmen der Meteoriten-Ortungskamera näher beschrieben.

Die Bilder zeigen u.a. Haloerscheinungen an der Sonne. Diese Lichtbögen entstehen durch Brechung und Spiegelung des Lichts an Eiskristallen, die in hohen Wolken (etwa Cirrus und Cirrostratus) zu finden sind. Haloerscheinungen sind daher oft zu beobachten, wenn der Himmel nur mit feinen schleierartigen Wolken bedeckt ist und sind teilweise auch nachts um den Mond herum zu sehen.

Im Rahmen der Beobachtung von atmosphärischen Erscheinungen verfügen wir über die weltweit zweitlängste Amateuraufzeichnung.

Weiterführende Informationen zu diesem Themenbereich finden Sie auf der Seite des Arbeitskreis Meteore.